Salbei

 

Salbei gehört zur Familie der Lamiaceae und ist ein kleines Gehölz mit Ursprung im Mittelmeerraum. Der wissenschaftliche Name der Salbei-Pflanze stammt von dem lateinischen Wort “salvare”, was Rettung bedeutet. In der Antike galt sie als universelles Allheilmittel mit mehr als 60 in historischen Texten genannten Andeutungen.

Empfehlung   

Salbeitee hilft bei der Verringerung von unangenehmen Zuständen, die in den Wechseljahren auftreten. Es wird empfohlen gegen Heiserkeit, Husten, Entzündungen im Mund und Rachenraum zwei Mal am Tag mit Salbeitee zu gurgeln.

Salbeitee kann gegen übermäßiges Schwitzen helfen.

Zubereitung

1 gestr. TL Teeblätter mit 200ml gekochtem Wasser übergießen. 15 min. ziehen lassen

Hinweise

Trinken Sie nicht mehr als 3 Tassen pro Tag.

Er wird nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter empfohlen. Im Falle von Allergien oder bei Einnahme von Medikamenten fragen Sie vor der Einnahme des Tees Ihren Arzt.

 

*Für mehr Informationen über die Pflanze (Wikipedia-Seite) klicken Sie hier.